Das Historische Landwirtschaftsmuseum beherbergt viele Gebrauchsgegenstände aus längst vergangener Zeit.

 

 
  dsc_1220.jpg
dsc_1220.jpg
  Alles rund ums Pferd – alte Zäumungen, alte Hufeisen, alte Anspannungen. Im Vordergrund eine alte Schrotmühle.  
  dsc_1221.jpg
dsc_1221.jpg
  Vorne links eine Waschmaschine. Bernhard Westermeier demonstriert, wie in eine Zentrifuge Milch eingegossen wurde, um das Milcheiweiß vom Milchfett zu trennen. Das Butterfett (Rahm) wurde dann in einer Kirne weiterverarbeitet. Rechts eine Wäschemangel und im Hintergrund jede Menge alter Werkzeuge.  
  dsc_1226.jpg
dsc_1226.jpg
  Das wohl älteste Stück in der Sammlung – ein Keuschheitsgürtel. Das Alter lässt sich nicht bestimmen.  
  dsc_1227.jpg
dsc_1227.jpg
  Eine alte 1-Tonnen-Viehwaage.  
  dsc_1230.jpg
dsc_1230.jpg
  Eine Batterie von Haushaltgeräten. Schrot-, Muskat- und Kaffeemühlen erleichterten damals schon manche Arbeit.  
  dsc_1234.jpg
dsc_1234.jpg
  Eine Original-Miele-Wäschemangel  
         
nach oben zurück zur Hauptseite